Gratiswetten & risikofreie Wetten

Vergleiche Gratiswetten, risikofreie Wetten, Free Bets und Co.

Gratiswetten Vergleich 2019

 
1

5 x 20 € Gratiswetten

Umsatzbedingungen: Keine Bedingungen

Niedrigste Quote: 1.50

Bonus abholen
2

100% bis zu 250€

Umsatzbedingungen: 6x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.75 / 1,40

Bonus abholen
3

100 % bis zu 100 €
+ 20 € Wetten ohne Risiko

Umsatzbedingungen: 10x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 2.00

Bonus abholen
4

100% bis zu 120€
+ 20€ Gratiswette

Umsatzbedingungen: 20x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.90

Bonus abholen
5

100% bis zu 100€
+ 5 Gratiswetten

Umsatzbedingungen: 8x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.80

Bonus abholen
6

200% bis zu 200€

Umsatzbedingungen: 8x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.50

Bonus abholen
7

50€ Gratiswette

Umsatzbedingungen: Keine Bedingungen

Niedrigste Quote: 1.50

Bonus abholen
8

20€ Gratiswette

Umsatzbedingungen: 3x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.50

Bonus abholen
9

Bis zu 100% in Gratiswetten

Umsatzbedingungen: Keine Bedingungen

Niedrigste Quote: 1.50

Bonus abholen
10

100% bis zu 100€

Umsatzbedingungen: 10x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.80

Bonus abholen
11

100% bis zu 100€

Umsatzbedingungen: 14x Bonusbetrag

Niedrigste Quote: 1.80

Bonus abholen

Gratiswetten - was ist das?

Gratis Wetten hören sich zu gut um wahr zu sein an? Doch genau das ermögliche dir die sogenannten Gratiswetten oder auch Free Bets bzw. Freebets. Diese Form des Angebots der Wettanbieter zählt zu den beliebtesten und am häufigsten ausgestellten Promotionen der Buchmacher.

Der Grund: Gratiswetten sind eine Win-Win-Situation für dich als Tipster und den Wettanbieter!

Du als Tipster kriegst einen Guthabenbetrag den du zum Wetten einsetzen kannst - das ist ohne Frage nur vorteilhaft für dich! Auf der anderen Seite kann der Bookie dich durch das Angebot von sich und seinem Angebot überzeugen sowie dich als langfristigen Kunden binden.

Gratiswetten

Wettanbieter mit Gratiswetten erfreuen sich großer Beliebtheit - Deshalb zeigt euch MySportwetten.de alles wissenswerte!

  • Wie funktioniert eine Gratiswette?

Die Gratiswette oder Free Bet läuft typischerweise folgendermaßen ab: Der Wettanbieter verschenkt dir einen Gutschein über ein gewisses Guthaben, das du für eine Wette einsetzen kannst. Der Wettanbieter zahlt also deinen Einsatz, wobei meist ein paar Bedingungen wie z.B. eine Mindestquote daran geknüpft sind. 

Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Du verlierst deine Wette. Du hast damit kein Geld verloren, da du den Einsatz ja nicht von deinem eigenen Geld bezahlt hast. Gewonnen hast du allerdings auch nichts. Aber keine Sorge: Die nächste Gratiswette ist bestimmt nicht weit entfernt!
  2. Du gewinnst deine Wette! Dann kriegst du vom Buchmacher meist nur den Reingewinn ausgezahlt und den eingesetzten Betrag behält der Buchmacher zurück. Auf den Gewinn hat der Wettanbieter oft noch eine Umsatzbedingung geknüpft bevor du dieses Guthaben frei verwenden kannst.
  • Beispiel einer Free Bet

Um das Prinzip der klassischen Free Bet zu verdeutlichen machen wir das am besten an einem konkreten Beispiel fest.

Nehmen wir an, ein Wettanbieter bietet dir einen 5€ Gutschein für Spiele der Champions League Gruppenphase. Dann kannst du diese 5€ auf alle Spiele (oder auch Kombi-Wetten aus mehreren Spielen) in der CL-Gruppenphase einsetzen. 

Sagen wir also du setzt auf einen Dortmund-Heimsieg gegen Atletico Madrid, was eine Quote von 2,50 hat. Nun gewinnt Dortmund tatsächlich gegen die Madrilenen. Deine 5€ Einsatz hätten sich also zu 12,50€ gesteigert. Der Buchmacher bezahlt jedoch nur deinen Reingewinn aus: Du erhältst 7,50€ deinem Konto gutgeschrieben. 

Auf die gewonnene Bonussumme hat der Bookie in den Teilnahmebedingungen der Gratiswette eine Umsatzbedingung von 3x dem Bonusbetrag ausgeschrieben. Das heißt du musst den Bonusbetrag noch insgesamt auf 22,50€ einsetzen. 

Das machst du beispielsweise indem du den gesamten Bonusbetrag auf das nächste Gruppenspiel der Dortmunder mit der Quote 2,00 setzt. Diese gewinnst du ebenfalls und hast nun 15€, welche du auf ein weiteres Spiel mit der Quote 2,50 setzt. Gewinnt diese Wette wieder hast du nun 37,50€ aus deinem Bonus gemacht und den Bonusbetrag wie vorgeschrieben eingesetzt (22,50€). Damit gehört der Betrag nun endgültig dir und du kannst damit machen was du willst!

  • Gratiswetten Vergleich - Das sind alle möglichen Arten

Die Gratiswetten werden häufig als Bonus für Neukunden ausgesprochen, also als eine Art Willkommensbonus für die Eröffnung und erste Einzahlung bei einem Wettanbieter. 

Ebenfalls geläufig sind Free Bets für bestehende Kunden in unterschiedlichen Szenarios: 

  • Gratiswette als normale Promotionsaktion des Buchmachers
  • Gratiswette als Cashback (auch risikofreie Wette genannt, das wird unten näher erklärt)
  • Gratiswette als High Roller Bonus (Belohnung für sehr aktive Tipster)
  • Gratiswette für lange inaktive Tipster (zur Reaktivierung & als kleine Motivationsspritze seitens des Wettanbieters gedacht)

Risikofreie Wetten - was ist das?

Eine risikofreie Wette bedeutet nichts weiter, als dass du deinen Einsatz zurückbekommst - als normales Guthaben oder Gratiswette - immer wenn du deine Wette verlierst. Diese Chance – ohne Angst ums eigene Geld auf ein Spiel, Turnier oder Rennen zu wetten – ist für viele Spieler unglaublich attraktiv und daher extrem beliebt. Bevor du aber an einer risikofreien Wette teilnimmst, solltest du dich über alle relevanten Teilnahmebedingungen informieren.

In den meisten Fällen unterscheiden sich die Bedingungen und Konditionen je nach Wettanbieter. Worauf du dich in jedem Fall einstellen solltest: Um deine risikofreie Wette einzusetzen, musst du zunächst Geld auf deinem Konto einzahlen. Damit kannst du dann die Wette platzieren. Wenn du mit deinem Tipp richtig liegst, behältst du die Gewinne einfach. Aber was passiert, wenn du falsch liegst? Dann erstattet der Wettanbieter deinen Einsatz, meist in Form eines Bonus oder Gratiswetten.

„Mit risikofreien Wetten musst du dir keine Sorgen machen, dein eigenes Geld zu verlieren.“

Denke auch daran, dass die risikofreien Wetten so gut wie immer an zusätzliche Konditionen geknüpft sind. Lies also das Kleingedruckte aufmerksam durch! Nur so kannst du bereits im Voraus herausfinden, was mit der risikofreien Wette auf dich zukommt und damit unangenehme Überraschungen vermeiden. Wir klären dich im Folgenden über alle zu berücksichtigenden Faktoren zu risikofreien Wetten auf.

Umsatzbedingungen und Mindestquoten

Verschiedene Wettanbieter unterscheiden sich oft in Sachen Teilnahmebedingungen. Um also deinen Einsatz bei einer risikofreien Wette zurückzubekommen, stellt sich vor allem die Frage nach dem „Wie“: Wie kommt dein verlorener Einsatz zurück auf dein Konto und wie bleibt er dir auch dauerhaft erhalten?

Bei manchen Buchmachern bekommst du deinen Einsatz als Geld zurück, bei anderen gibt es ihn nur in Form eines Bonus. 

Um das Bonus-Guthaben von deinem Konto dann auch ins echte Leben auszuzahlen, gilt es eine oder gleich mehrere Umsatzbedingungen zu erfüllen. Das bedeutet nichts weiter, als dass du dein Bonusgeld – also die Summe die du erstattet bekommen hast – zunächst bei weiteren Wetten einsetzen musst, eine klassische Umsatzbedingung die man häufig findet!

Dabei kommt es häufig vor, dass die Anbieter Mindestquoten für die Partien festlegen, mit denen du die Umsatzbedingungen erfüllen kannst. Zudem stehst du oft unter Zeitdruck! In der Regel musst du nämlich alle Bedingungen innerhalb von einem bis drei Monaten erfüllen – sonst ist dein Bonus futsch.

  • Ein Beispiel einer risikofreien Wette

Nehmen wir an dein Wettanbieter bietet eine 100% risikofreie Wette auf Einzahlungen bis zu 50€ an. Um den Gewinn letztlich auszahlen zu können, schreibt der Buchmacher eine Umsatzbedingung von 6x dem Bonus sowie Mindestquote von 1,50 vor. Daraufhin setzt du die 50€ ein.

Szenario A: Du verlierst die Wette. Der Wettanbieter zahlt dir 50€ in Bonus Guthaben aus und du musst 300€ davon für Wetten einsetzen, bis du es dir auszahlen lassen kannst.

Szenario B: Du gewinnst die Wette. Du behältst den Gewinn der risikofreien Wette, der Wettanbieter zieht allerdings den Einsatz ein. Das heißt, hast du beispielsweise auf eine Wette mit der Quote 2,00 gesetzt → 50€ x 2,00 = 100€ Auszahlung - bekommst du “nur” 50€ gutgeschrieben anstatt wie gewohnt 100€. Für die gewonnene Summe können nun auch nochmal Umsatzbedingungen anfallen.

  • Weitere risikofreie Wetten

Risikofreie Wetten gibt’s meistens in Verbindung mit einem Willkommensbonus oder Einzahlungsbonus. Darüber hinaus veröffentlichen die Wettplattformen weitere Promotion Aktionen, oft während der großen Sportevents, bei denen du eine risikofreie Wette abräumen kannst. Das heißt für dich: Halte während der Fußballweltmeisterschaft oder den Olympischen Spielen Ausschau nach möglichen Angeboten.

Welche Wettanbieter bieten risikofreie Wetten an?

Die meisten Wettanbieter veröffentlichen verschiedene Promotionen mit risikofreien Wetten, das unterscheidet sich aber je nach Strategie der Buchmacher. Dabei kannst du entweder als Neukunde für deine Kontoeröffnung belohnt werden oder als aktiver Nutzer für deine Loyalität. Einen Loyalitätsbonus erhältst du, wenn du in der Vergangenheit eine gewisse Anzahl an Wetten abgeschlossen hast. Auch angemeldete Nutzer, die schon länger inaktiv waren, versuchen die Wettanbieter häufig mit risikofreien Wetten wieder zum Wetten zu bewegen.

Um die aktuellen Angebote deines Buchmachers abzurufen, reicht ein Klick auf die Seite namens „Promotionen“ oder „Aktionen“. Diese sollte leicht auf der Homepage des Anbieters zu finden sein.

Da risikofreie Wetten oft als Willkommensbonus oder Promo angeboten werden, lohnt sich die Anmeldung bei einer neuen Wettplattform, um davon gebrauch zu machen.

Risikofreie Wetten FAQ

Was ist eine risikofreie Wette?

Risikofrei bedeutet in diesem Fall nichts weiter, als dass du dein gesetztes Geld in jedem Fall nicht verlierst – egal ob du gewinnst oder verlierst. Bei einer risikofreien Wette erhältst du deinen Einsatz also auch bei einem falschen Tipp direkt auf deinem Konto erstattet. Manchmal erhältst du diese Rückzahlung allerdings nur als Bonus Guthaben, das erstmal nicht frei verfügbar ist. Und oftmals

Die Teilnahmebedingungen an solchen Wetten unterscheiden sich von Fall zu Fall – also von Wettanbieter zu Wettanbieter und von Angebot zu Angebot. Hier gibt es zwei Dinge, die du auf jeden Fall beachten musst: den Mindesteinsatz für die risikofreie Wette sowie die Umsatzbedingungen, die du im Nachhinein erfüllen musst.

Wie funktioniert eine risikofreie Wette eigentlich in der Praxis?

Eine risikofreie Wette funktioniert so: Du gibst eine Wette bei deinem Anbieter ab und erhältst dein Geld sicher zurück – egal ob du verlierst oder ob dein Tipp wahr wird.

Ein Beispiel: Lass uns davon ausgehen, dass dein Buchmacher dir eine risikofreie Wette für das Match Bayern – Dortmund anbietet, bei der du bis zu 10 € zurückbekommst – selbst wenn du mit deiner Wette daneben liegst.

Du hast also 10 € auf einen Sieg von Bayern gewettet. Das Match endet aber in einem Unentschieden und so gibt dir dein Anbieter die 10 € zurück. Ganz einfach.

Was bedeutet die Einzahlungsbedingung bei einer risikofreien Wette?

Eine risikofreie Wette ist meistens an eine Einzahlungs-Bedingung geknüpft. Das bedeutet, dass ein Wettanbieter dir zum Beispiel eine risikofreie Wette über 10 € gibt, aber nur unter der Bedingung, dass du zuerst Geld in dein Konto einzahlst. Wenn du die 10 € verlierst, bekommst du dein gesetztes Geld aber gleich zurück und hast so eine neue Chance auf einen Gewinn.

Wo liegt der Unterschied zwischen einer risikofreien Wette und einer Gratiswette?

Eine risikofreie Wette bedeutet, dass du einen Einsatz tätigen musst (und häufig auch eine Einzahlung in dein Konto), den du bei einer verlorenen Wette zurückbekommst. Bei einer Gratiswette musst du dein eigenes Geld gar nicht erst einsetzen, denn dein Anbieter gibt dir quasi Geld, mit dem du eine Wette abschließen kannst. Gleichzeitig bekommst du diesen Einsatz natürlich nicht zurückerstattet, wenn du mit deinem Tipp daneben liegst.

Bei einer risikofreien Wette musst du also zwangsläufig bereits etwas auf dein Konto eingezahlt haben. Ganz anders bei einer Freiwette: Hier musst du dein eigenes Geld nicht verwenden.