Einsteiger

Werde besser im Wetten

Investierst du Zeit und Energie, wirst du besser im Wetten. Mach deine Hausaufgaben und recherchiere so viel wie geht bevor dem Spiel oder Turnier bevor du deine Wette platzierst. Je mehr du weißt, desto größer stehen deine Chancen zu gewinnen.

10 Sa Gar Du Vidare

Mysportwetten.de bringt dir bei wie du ein besserer Tipster wirst

Ein Vorteil des Wettens ist, dass du selbst entscheidest auf welchem Level du wetten willst. Du entscheidest wie oft du wettest und wie viel du einsetzt. 

Zuallererst empfehlen wir dir stets mit Vorsicht zu wetten und erst wenn du dich sicherer fühlst kannst du intensiver mit größeren Summen wetten.

1. Training macht den Meister

Einer der Schlüssel um besser im Wetten zu werden ist es Zeit und Engagement zu investieren. Mach deine Hausaufgaben und finde so viel wie möglich über alles heraus, was deine Wette beeinflussen könnte - erst dann wettest du.

Je mehr Wissen du dir aneignest, desto größer sind deine Erfolgsaussichten. Es ist immer hilfreich über den Sport oder das Spiel, auf da du wetten willst zu lesen, anzuschauen oder sonstig zu analysieren.

2. Wette mit Strategie

Hab immer einen Plan wenn du wettest und vermeide durch Impulshandlungen hohe Summen zu setzen. Wette nicht um des Wettens Willen, das heißt ohne Grund oder Wissen über den Sport. Vergiss nicht, dass du um dein hart verdientes Geld spielst!

Setze dir ein Budget zum Wetten und bleibe knallhart dabei. Langfristig macht dich das besser im Wetten, da du immer in Kontrolle bleibst. Eine Faustregel ist zum Beispiel, dass du niemals mehr als 5% deines Kontostands durchs Wetten aufs Spiel setzt. Setzt du 2 - 3 % deines Gesamtbudgets, ist das völlig ausreichend. 5% setzt du wirklich nur im Ausnahmefall, wenn du mit großer Sicherheit ein Resultat voraussagen kannst.

Deine Wett-Kasse vorher zu definieren und das Limit nicht zu überschreiten ist ein wichtiger Schritt wenn du dein Wetten aufs nächste Level heben willst.

3. Führe Statistik übers Wetten

Es ist so einfach und leicht - doch von vielen bleibt es ungenutzt. Verschaffe dir einen Überblick über deine Wetten und vermeide so unnötige Fehler. Erstelle eine Statistik, denn es hilft dir deine Stärken und Schwächen zu erkennen. Das kannst du ganz einfach mit einem Excel-Sheet bewerkstelligen aber es gibt auch online Tools.

Mach dir Notizen und du kannst im Nachhinein nachvollziehen welcher Sport oder welche Liga dir am meisten liegt oder auf welche Art von Wetten (Gewinner, Toranzahl, etc.) du dich konzentrieren oder welche du vermeiden solltest.

4. Nutze vorteilhafte Quoten

Wenn du bei deiner gründlichen Recherche Quoten findest, die deiner Meinung nach vom Wettanbieter zu hoch angesetzt sind, dann kannst du das zu deinem Vorteil nutzen. Voraussetzung ist hierfür zum einen, dass du deine Hausaufgaben machst und genug Wissen zu einem Event aneignest, das professionell beurteilen zu können.

Zum anderen auch, dass du verstehst was Quoten bedeuten und wann Quoten gut für dich sind. Dafür musst du dich mit Wahrscheinlichkeiten auskennen und bei allzu großen Abweichungen deiner Berechnungen zu denen des Buchmachers absahnen. Aber bitte nur wenn du dir absolut sicher bist wirklich einen guten Deal zu machen.

Ein exzellenter Weg um ein besserer Tipster zu werden kann auch damit anfangen, in unsere Fortgeschrittenen- und Experten-Guides zu schauen und dir mehr Wissen anzulesen. Diese wurden speziell für Leute wie dich entwickelt, also zögere nicht mal reinzuschauen!
Like den Guide

Kommentar