HC
Artikel

Was ist Handicap? Handicap-Wetten erklärt

23 September 2020

Viele Spieler fragen sich, was es mit den Handicap-Wetten auf sich hat. Wir erklären dir genau, wie die Handicap-Wetten funktionieren und wann es Sinn macht, auf sie zu wetten.

Was ist Handicap?

Bei Handicap-Wetten bekommt ein Team immer eine gewisse Menge an Toren Vorsprung, bevor das Spiel beginnt. Damit ist das andere Team in Rückstand. Das Tor, oder die Tore, werden also zum echten Spielstand dazu addiert. Die Handicap-Wetten funktionieren also genauso wie die klassische Spielausgangswette, mit dem Unterschied, dass die Handicap-Tore dazu gerechnet werden.

Handicap-Wetten sind empfehlenswert für Spieler, die ein gutes Gespür für die Höhe eines Ergebnisses haben.

Wirf einen Blick auf unseren Wettanbieter-Vergleich, um für dich den richtigen Bookie zu finden.

HC

Hier findest du bei Tipico die Handicap-Wetten

Handicap im Beispiel

Schalke 04 - Werder Bremen, Endstand 2:2

  • Bei Handicap (0:1) verändert sich der Endstand auf 2:3
  • Bei Handicap (0:2) verändert sich der Endstand auf 2:4
  • Bei Handicap (1:0) verändert sich der Endstand auf 3:2
  • Bei Handicap (2:0) verändert sich der Endstand auf 4:2

Wie muss ich jetzt wetten?

Wenn du überzeugt bist, dass Schalke mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnt, wettest du auf (0:1) Handicap gegen Schalke. Da dein Team dann mit mindestens zwei Treffern Vorsprung gewinnen muss, wartet eine höhere Quote auf dich.

Wenn du glaubst, dass Schalke zwar Underdog ist, aber maximal mit einem Tor Abstand verliert, wettest du auf Handicap (2:0) für Schalke. Damit gibst du ihnen zwei Tore Vorsprung mit auf den Weg. Wenn sie jetzt beispielsweise 0:1, 1:2, oder 2:3 verlieren, gewinnt deine Wette.

Wann setze ich auf X bei Handicap?

Wenn du sicher bist, dass Schalke mit genau einem Treffer Unterschied gewinnt, kannst du bei einem Handicap von (0:1) auf X tippen. Bei einem 1:0, 2:1, oder 3:2 hättest du dann gewonnen. Glaubst du an einen Schalke-Sieg mit genau zwei Toren Unterschied, setzt du auf X bei einem Handicap von (0:2).

Erklärung: Du setzt bei einem Werder-Vorsprung von zwei Toren auf Unentschieden. Wenn Schalke also genau zwei Treffer mehr schießt als Werder, geht das Spiel, mit eingerechnetem Handicap Unentschieden aus.

Wettanbieter mit guten Handicap-Quoten

  1. Bis zu 100 €
    100 % Einzahlungsbonus

  2. Bis zu 100 €
    100 % Einzahlungsbonus

  3. Bis zu 135 €
    + inl. 10 € Gratisguthaben

  4. Bis zu 100 €
    100 % Einzahlungsbonus

  5. Bis zu 100 €
    200% Einzahlungsbonus

Fragen und Antworten zum Handicap

❓ Was ist Handicap?

Beim Sportwetten ist ein Handicap ein Eingriff in das Spielergebnis. Auf das reale Spielergebnis werden die Anzahl der Tore des Handicaps dazu addiert.

⚽️ Was ist ein 1:0 Handicap?

Bei dem Handicap (1:0) wird auf das Spielergebnis ein Tor für die Heimmannschaft addiert. Wenn ein Spiel 2:2 ausgeht, gewinnt nach dem Handicap das Heimteam mit 3:2.

🥇 Was ist ein 0:1 Handicap?

Bei einem 0:1 Handicap bekommt das Auswärtsteam ein Tor draufgerechnet. Wenn das Spiel 2:2 endet, gewinnt nach dem Handicap das Auswärtsteam mit 2:3.

🥅 Wann sollte ich auf Handicap wetten?

Wenn du ein gutes Gespür für die Höhe eines Sieges, oder einer Niederlage hast. Dann sind die Handicap-Wetten genau das Richtige für dich.

Beitrag liken

Kommentar