Eindhoven will den ersten Spieltag verdrängen

Am erste Spieltag der niederländischen Eredivisie gab es für Eindhoven nicht wirklich viel zu jubeln. Gegen den Aufsteiger aus Enschede holte man nur ein Pünktchen, dies muss gegen Den Haag besser werden. Die Gäste warten ihrerseits noch auf den ersten Punktgewinn - beide Mannschaften sind heiß!


PSV Eindhoven

Der Ligaauftakt ging ordentlich in die Hose, beim Aufsteiger aus Twente spielte man nur 1:1. Man kann von Glück reden, dass auch der stärkste Konkurrent aus Amsterdam nur Unentschieden spielte, so kann man den Auftakt als Fauxpas abstempeln. Nichtsdestotrotz will man gegen Den Haag ein anderes Gesicht zeigen, allen voran der Angriff muss zielstrebiger werden.

Im letzten Spiel gab man insgesamt neun Torschüsse ab, die Erfolgsquote war also nicht wirklich gut. Die Offensive Dreierkette, bestehend aus Bruma/Malen/Bergwijn, lies zu viele Bälle verspringen und einige aussichtsreiche Chancen verpufften bereits im Ansatz. Die größte Gefahr ging vom rechten Flügel aus, daher ist es nicht verwunderlich, dass Bergwijn an jedem zweiten Angriffsszenario beteiligt war. Trainer van Bommel dürfte dennoch das gleiche Trio am Sonntag ins Rennen schicken - in der Hoffnung, dass sich die Spieler untereinander besser abstimmen und man die "Spielgewohnheiten" des anderen besser einschätzen kann. Unter der Woche spielte man das Europa League-Qualifikationsspiel gegen Haugesund und gewann abgezockt mit 1:0. Hier machte die Offensive einen deutlich besseren Eindruck - es geht also bergauf.

Auch die Hintermannschaft hatte gegen Haugesund mehr Zugriff auf das Spiel. Gegen Twente verschlief die Hintermannschaft die ersten 20 Minuten und kassierte zu einem sehr frühen Zeitpunkt (8. Minute) den Gegentreffer. Die Außenverteidiger hatten viele Probleme mit den schnellen Flügelspielern und auch die Innenverteidiger schwammen zu oft. Die Torerfolgsquote von Twente lag bei 33 Prozent - eindeutig zu hoch. Keeper Zoet konnte nur einen Ball halten, ein rabenschwarzer Tag für den 28-Jährigen. Insgesamt hat die PSV vier Innenverteidiger im Kader, man kann also umstellen. Allerdings sind mit Baumgartl und Luckassen zwei neue Spieler hinzugekommen, sie müssen sich erst einmal an den PSV-Spielstil gewöhnen. Das Training hat für Eindhoven aktuell eine doppelt wichtig Bedeutung, denn hier hat man die Möglichkeit, die Neuzugänge zu integrieren. Man konnte erkennen, dass dieser Integrationsprozess im ersten Spiel noch nicht abgeschlossen war - gegen Den Haag wird man sehen, was sich abseits des Ligaalltags getan hat.

ADO Den Haag

Auch das Team aus Den Haag hat sich den Auftakt komplett anders vorgestellt, vor heimischen Publikum wurde man von Utrecht mit 4:2 abgefertigt. Die Schwachstelle aus dem Spiel braucht man gar nicht weiter beleuchten, das Verhalten der Hintermannschaft war stolperhaft und ungeschickt. Das Kuriose: Der Mannschaft von Alfons Groenendijk unterliefen zwei Eigentore - da wartet noch viel Arbeit!

Noch schlimmer wird das ganze, wenn man sich den eigentlichen Spielverlauf anschaut. ADO begann sehr gut und hatte ordentlich Zug im eigenen Spiel - nach 25 Minuten stand es 2:0 für Den Haag! Den Angreifern ist kein Vorwurf zu machen. Das Spiel nach vorne funktionierte, vor allem in den ersten 30 Minuten, sehr gut. Danach gab es schlichtweg kaum noch gescheite Zuspiele, sodass die Offensivspieler aus dem Spiel genommen wurden. Auch das Mittelfeld ist nach einer halben Stunde komplett eingebrochen. Es scheint so, als hätte das erste Eigentor den Stecker gezogen. Im zweiten Abschnitt konnte Utrecht die beiden zentralen Mittelfeldakteure viel zu einfach überspielen, insbesondere über die Flügel war man sehr anfällig.

In der Abwehr stach einzig Kapitän Meijers hervor. Der 31-Jährige schaltete sich immer wieder in das Angriffsspiel mit ein (ihm gelang ein Treffer) und verteidigte nach hinten zumeist geschickt. Der Gegner hat das Spiel folglich auf die andere Seite verlagert - und hier war der erst 18-jährige van Ewijk komplett überfordert. Es war absolut riskant, einen so jungen Spieler von Beginn an ins Rennen zu schicken, allerdings hat man auf der Rechtsverteidigerposition keine Alternative. Der Trainerstab wird dennoch umstellen, denn so kann es nicht weitergehen. Auch die Innenverteidiger agierten ungeschickt, es scheint sogar realistisch, dass einmal komplett rotiert wird.

Rotieren würde man auch gerne auf der Torwartposition, doch dies ist personell nicht möglich. Schlussmann Zwinkels unterlief gegen Utrecht ebenfalls ein Eigentor, konnte dafür aber vier gute Paraden zeigen. Nichtsdestotrotz muss sein Spiel stabiler werden! Das größte Problem von ADO war also die Konzentration - wir dürfen gespannt sein, ob dies gegen Eindhoven besser wird.

Wett Tipp

Beide Teams ließen im ersten Spiel zu wünschen übrig, allen voran die Gäste erwischten einen rabenschwarzen Tag. Zwar hat man bewiesen, dass man guten Angriffsfußball spielen kann, doch bei einem solchen Defensivverhalten würde selbst der beste Sturm der Welt nichts bringen. Eindhoven agierte in der Abwehr ebenfalls ungeschickt und stellte sich selbst ein Bein. Ich gehe davon aus, dass beide Teams vermehrt auf die Hintermannschaft achten werden - schließlich ist die Abwehr das Grundgerüst. Daher wird man auch nach vorne hin nicht all zu viel Risiko eingehen. Ich rechne mit Toren, allerdings in Maßen. Ich setze auf unter 4,5 Tore, die Quote liegt bei 1,51 (Expekt).

Gib uns einen Like wenn du es genauso siehst wie Henrik

Was wettest du? Kommentiere deine Meinung!

Weitere aktuelle Wett-Tipps

SpielbeginnTipsterEventWetteQuoteResultat
4 Aug.
20:45
FC Brentford - FC Fulham
Premier League
Wette: Beide Teams treffen
 
5 Aug.
03:00
NBA: Portland Trail Blazers : Houston Rockets
NBA
Wette: Die Rockets gewinnen auch gegen die Blazers.
 
5 Aug.
18:45
Schachtar Donezk - VfL Wolfsburg
Europa League
Wette: Sieg Donezk (DNB)
 

Aktuelle News und Angebote

888Sport: 67er Quote für EL-Sieg von Bayer Leverkusen

Erhöhte Quoten Europa League 4 August 2020 - 27 August 2020

Neben der Champions League gibt es auch noch die Europa League, die mitten im Achtelfinale pausieren musste. Nun geht es weiter und auch hier sind noch einige vielversprechende ... Lies mehr

888Sport: 34er Quote für CL-Sieg der Bayern

Erhöhte Quoten Champions League 4 August 2020 - 23 August 2020

Die Champions League befindet sich in den letzten Zügen der etwas anderen Saison 19/20. Doch auch in dieser Saison wird es einen Champions League-Sieger geben. Wir machen den ... Lies mehr

Umfrage: Das sind die beliebtesten Funktionen der Wettanbieter

6 Juli 2020

Mit der Rückkehr der internationalen Ligen liegen auch Sportwetten wieder im Trend. Doch was sind eigentlich die beliebtesten und wichtigsten Funktionen der Buchmacher? Worauf ... Lies mehr

BetVictor: Willkommensbonus bis zu 150 Euro

Willkommensbonus Wettanbieter 2 Juli 2020 - 31 August 2020

Bei BetVictor gibt es nicht nur tolle Fußball Wetten, sondern auch seit neustem einen genialen Willkommensbonus, von dem ihr dringend profitieren solltet. Wir stellen ihn euch ... Lies mehr

Betsson: 2-Tore-Führung und gewinnen

Cashback & Versicherungen Internationaler Fußball 16 Juni 2020 - 16 August 2020

Wer kennt es? Die Mannschaft, auf die man gesetzt hat, führt mit zwei Toren, verliert aber dann doch noch. Es gibt nur wenige Wetten, die mehr deprimieren, doch bei Betsson ist ... Lies mehr