Wett-Tipps AS Saint-Étienne - VfL Wolfsburg

Kann Wolfsburg an seinem ersten Spiel anknüpfen?

In der Europa League stehen sich am Donnerstag Saint-Étienne und der VfL Wolfsburg gegenüber. Die Franzosen haben ihr erstes Spiel unglücklich verloren, der deutsche Vertreter feierte derweil einen souveränen Sieg. Mit dem zweiten Dreier könnte man sich weiter von der Konkurrenz absetzen. Die Gastgeber würden bei einer Niederlage dem Ausscheiden ein gutes Stück näherkommen, dies gilt es zu verhindern.

AS Saint-Étienne

Den Saisonstart hat sich das Team von Coach Printant komplett anders vorgestellt. In der Liga belegt man derzeit einen Abstiegsplatz und in der EL verlor man gegen den belgischen Teilnehmer aus Gent. Die Moral des Teams ist am Boden. Bis dato gab es erst zwei Siege, dem gegenüber stehen fünf Niederlagen.

Größte Schwäche von Saint-Étienne ist die Unkonzentriertheit, diese spiegelt sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff wieder. Insgesamt kassierte man schon 16 Gegentreffer, durchschnittlich fast zwei Gegentore pro Spiel! Stammkeeper Ruffier läuft seiner Form komplett hinterher und wurde zuletzt sogar auf die Bank verdonnert. Es stand Ersatzkeeper Moulin zwischen den Pfosten - mit Erfolg. Beim jüngsten Sieg gegen Nimes kassierte man ausnahmsweise keinen Gegentreffer (1:0), Moulin überzeugte mit acht Paraden. Es ist gut möglich, dass der Trainer ihn erneut ins Rennen schickt, die Stürmer von Nimes haben jedoch eine weitaus schlechtere Quote als die des VfL Wolfsburgs. Ein Ruffier in Topform würde Étienne deutlich besser tun.

Aber auch die defensive Viererkette darf sich einiges ankreiden. Die Hintermannschaft wirkt nicht eingespielt, dies liegt daran, dass immer mindestens zwei Neuzugänge in der Startelf stehen. Darüber hinaus wird viel rotiert, eine wirkliche Abstimmung zwischen den Spielern kann so natürlich nicht stattfinden. Über die Flügel dürfte man aktuell besonders anfällig sein, denn Neuzugang Palencia fällt verletzt aus.

Im Angriff (9 Tore) ist man auf Romain Hamouma angewiesen. Mit drei Ligatreffern hat er den größten Anteil am "Erfolg" seiner Mannschaft. Sein Selbstvertrauen dürfte jedoch etwas gesunken sein, denn im letzten Duell kassierte er aus Dummheit die Ampelkarte. Vor der Spielzeit hatte man sich von Linksaußen Bouanga am meisten erhofft. Der Neuzugang hat bis dato jedoch noch nicht gezündet!

VfL Wolfsburg

In Wolfsburg ist die Welt deutlich besser, die Niedersachsen sind nach wie vor ungeschlagen. In der Liga belegt man derzeit einen internationalen Platz und auch der Auftakt in der Europa League stimmte alle glücklich (3:1 gegen Oleksandria). In erster Linie ist die Abwehr für die guten Resultate verantwortlich, in der Liga blieb man bereits zweimal ohne Gegentreffer.

Die wenigen Gegentore (insgesamt fünf Stück) sind etwas überraschend, denn Stammkeeper Casteels ist noch immer verletzt. Sein Ersatzmann Pervan hat sich jedoch prächtig entwickelt und hielt sein Team bereits des Öfteren im Rennen. Auch beim jüngsten Sieg in Mainz (0:1) zeigte er sechs gute Paraden und profitierte von seiner Reaktionsschnelligkeit. Die wenigen Gegentreffer erhalten einen noch größeren Stellenwert, wenn man bedenkt, dass der VfL nur mit einer Dreierkette aufläuft. Nichtsdestotrotz schafft man es dank geschickter Raumverteidigung, den Gegner unter Druck zu setzen und ihn oft zu überhasteten Abschlüssen zu zwingen.

In der Offensive geht man allerdings etwas minimalistisch vor. In der Liga reichte es erst für neun Tore. Wertvollster Spieler ist der Niederländer Wout Weghorst, er hat bereits drei Tore und zwei Vorlagen auf der Habenseite. Beim EL-Sieg vor zwei Wochen konnte er einen weiteren Assist beisteuern. Man konnte gut beobachten, dass Coach Glasner gegen Aleksandria taktisch umgestellt hat, denn seine Mannschaft agierte nach vorne viel spritziger und hatte einen direkteren Zug zum Tor. Diese taktische Umstellung macht es für den Gegner doppelt schwer.

Wett Tipp

Die Wölfe strotzen derzeit vor Selbstbewusstsein, der Gegner hingegen ist derzeit ein graues Mäuschen. Es ist das Spiel der Gegensätze. Während die Gäste als eingespielte Mannschaft anreisen, stehen auf der anderen Seite elf Individualisten auf dem Platz. Der Saisonstart spricht klar für die Wölfe. Folglich setze ich auf doppelte Chance VfL Wolfsburg, die Quote liegt bei 1,44 (Unibet).

Gib uns einen Like wenn du es genauso siehst wie Henrik

Was wettest du? Kommentiere deine Meinung!

Weitere aktuelle Wett-Tipps

SpielbeginnTipsterEventWetteQuoteResultat
20 Jan.
20:30
Handball EM: Österreich - Deutschland
Sonstige
Wette: Mehr als 25,5 Tore für Österreich
 
21 Jan.
21:00
Olympique Lyon - LOSC Lille
Fußball
Wette: über 0,5 Tore in HZ 1
 

Aktuelle News und Angebote

Alle Augen auf: Das London Derby!

Erhöhte Quoten Premier League 20 Januar 2020 - 21 Januar 2020

Das London Derby zwischen Chelsea und Arsenal steht an! Beide Teams haben die letzten Spiele nicht gerade brilliert, doch dennoch ist es für beide ein wichtiges Spiel an der ... Lies mehr

Wettlizenz: Wettanbieter ziehen sich aus Deutschland zurück

Wettanbieter 20 Januar 2020

Einige von euch werden bereits bemerkt haben, dass einige Wettanbieter nicht mehr in unserer Liste erscheinen. Wettanbieter wie Mr. Green, LV Bet und 10bet ziehen sich nämlich ... Lies mehr

Quoten Kracher in der Bundesliga: Erhöhte Quoten für Augsburg - Dortmund

Erhöhte Quoten Bundesliga 17 Januar 2020 - 18 Januar 2020

Samstag 15:30 Uhr: Ganz Deutschland ist überglücklich, denn die Bundesliga ist wieder zurück! Passend zum Rückrundenstart bietet euch 888Sport die passende Promoaktion an. Wetten ... Lies mehr

Quoten Boost auf Sieger der Australian Open

Erhöhte Quoten Australian Open 15 Januar 2020 - 20 Januar 2020

Das erste große Tennisturnier des Jahres steht an. Am 20. Januar beginnt zum 108. Mal der "Happy Slam" in Melbourne und ab dann heißt es wieder Spiel, Satz und Sieg! Passend dazu ... Lies mehr

Quoten Boost zum Rückrundenauftakt!

Erhöhte Quoten Bundesliga 15 Januar 2020 - 19 Januar 2020

Die Fußball-Bundesliga startet dieses Wochenende endlich in die Rückrunde. Die Teams hatten Zeit sich neu zu ordnen und taktische Veränderungen vorzunehmen. Am Sonntag kommt es ... Lies mehr